2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002

Ausstellung danach / Ausstellung davor

4.4. bis 04.07.2004
Serge Marcel Martinot
un – deux – trois


Ab 4. April 2004 zeigt die aplanat Galerie für Fotografie Werke des 1944 in Paris geborenen Fotografen Serge Marcel Martinot. Unter dem Titel un-deux-trois werden Dreier-Sequenzen präsentiert, die vorwiegend in Frankreich, Deutschland und USA entstanden sind. Seit über 20 Jahren arbeitet Martinot nach dem Prinzip der Serie und hält so flüchtige, aber meist vertraute Momente des alltäglichen Lebens fest. Egal ob Karussell, Boot oder Fensterausschnitt, durch minimale zeitliche oder perspektivischen Verschiebungen innerhalb einer Sequenz erscheinen die Motive in neuem, ungewohnten Licht, öffnen sich für den Betrachter bisher verborgene Seiten des Dargestellten. So erschließen sich Martinots Werke selten auf den ersten Blick, vielmehr braucht man 'Zeit zum Betrachten', so der Fotograf. Es entstehen meist kleine, fast filmische Sequenzen, die eine Geschichte erzählen können und die einladen diese 'eingefrorenen' Momente genauer zu betrachten. Die drei Einzelaufnahmen ergeben ein Gesamtwerk, werden durch das subjektive Betrachten verdichtet, zeigen eine "Animation auf dem Papier". Zu Martinots Prinzipien gehört die Reihenfolge der Aufnahme nicht zu ändern, oder gar Eine aus der Sequenz zu entfernen. Ebenso verzichtet er auf eine technische Bearbeitung und Retuschierung der Bilder. Diese selbst aufgestellten Regeln einzuhalten macht für ihn den Reiz aus, machte den Unterschied zu Zusammenschnippseln oder den, sonst üblichen, mehreren Versuchen mit Statisten oder Modellen aus. Martinot bezeichnet sich als Strassenfotograf, macht seine Aufnahmen ohne Stativ und abhängig von den zufällig beobachteten Situationen. So ergeben sich, sogar an Flughäfen, Rolltreppen oder Strassenkreuzungen, teilweise poetische Motive, die eine, meist als typisch französisch bezeichnete, Melancholie zeigen. Martinot zeigt gern das 'nicht-ganz-perfekte' des menschlichen Lebens, Situationen welche die Beteiligten oftmals nicht einmal bewusst wahrnehmen.

Ausstellungsdauer: 4.4. bis 04.07.2004

· Website Serge Marcel Martinot
· 'un-deux-trois' - urbane Alltäglichkeiten, ins Surreale vervielfältigt - v. Dr. Matthias Harder (PDF)
· 'un-deux-trois' - urban realities become serial surrealities - by. Dr. Matthias Harder (PDF)




Die aplanat Galerie für Fotografie ist Geschichte. Bitte wenden Sie sich an:

galerie hiltawsky
Tucholskystrasse 41
10117 Berlin
0171 8134567
www.hiltawsky.com
mail@hiltawsky.com
© 2012 aplanat mietstudios hamburg gmbh
Impressum / AGB