2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002

Ausstellung danach / Ausstellung davor

11.4. bis 24.5.2008
im Rahmen der 4. Phototriennale Hamburg 2008
Jay Mark Johnson
New Work Hamburg 2008


© Jay Mark Johnson

JAY MARK JOHNSON:
RAUM UND ZEITLOSIGKEIT

Jay Mark Johnsons bemerkenswerte grossformatige Fotografien und Fotocollagen handeln von Raum und Zeit und (...) paradoxerweise von Raum und Zeitlosigkeit. Er greift Motive auf, die die Vorstellungskraft von Künstlern seit Jahrhunderten beschäftigt haben (...) und verwandelt sie mit Hilfe der Technologien des Computerzeitalters in visuelle Erzählungen, die das Auge erstaunen. In dieser neugeschaffenen Welt lebt das Vertraute in fruchtbarer Weise neben dem bildlich Verblüffenden. (...)

Die Technik, auf die Johnson zurückgreift, um diese Bilder zu schaffen, ist als Schlitz-Scan-Fotografie bekannt. Bisher wurde sie für wissenschaftliche Experimente eingesetzt, wie auch um die optischen Effekte in Filmen wie 2001: A Space Odyssey zu erzielen. (Zwei Jahrzehnte lang war Johnson in der Filmindustrie für visuelle Effekte zuständig.) Schlitz-Scan-Fotografie arbeitet mit langen Belichtungszeiten von bis zu mehreren Sekunden, während derer ein Filmrahmen oder eine Anordnung digitaler Sensoren durch einen schmalen, sich bewegenden Lichtstreifen sensibilisiert wird. Jede Bewegung, die sich in diesem Zeitraum vor dem Objektiv abspielt, wird in ein einziges Bild synthetisiert, so dass das so erzeugte Bild eine zeitliche Dimension enthält, diese praktisch einfriert. (...)

Christopher Finch


Eröffnung: 10. April 2008, 19 Uhr
Der Künstler ist anwesend.
Ausstellungsdauer: 11. April bis 24. Mai 2008


Die aplanat Galerie für Fotografie ist Geschichte. Bitte wenden Sie sich an:

galerie hiltawsky
Tucholskystrasse 41
10117 Berlin
0171 8134567
www.hiltawsky.com
mail@hiltawsky.com
© 2012 aplanat mietstudios hamburg gmbh
Impressum / AGB