2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002

Ausstellung danach / Ausstellung davor

31.5. bis 02.06.2003
Elke Rüß
Die Anwesenheit der Abwesenheit

In ihrer Abschlussarbeit "Die Anwesenheit der Abwesenheit" beschäftigte sich die Kostümbildnerin, Elke Rüß, mit fremden Privatwohnungen. Sie suchte ihr unbekannte Wohnungen auf, fertigte speziell dafür Kostüme an und kehrte mit dem Fotografen Harald Popp zu den Räumen zurück. Hier inszenierten sie gemeinsam neue Figuren, indem sie die eigentlichen Bewohner für kurze Zeit vergaßen. Sie selbst ist die Trägerin der Kostüme und fügt sich in dem Porträtmoment gänzlich der neuen Umgebung. Daraufhin folgten Geschichten von Anna Otto, die sie schrieb, ohne die eigentlichen Bewohner zu kennen. Allein die Porträtfotos dienten ihr als Inspirationsvorlage.
Es ist eine 21 - teilige Porträtreihe von 7 Personen entstanden, deren Biografien von dem Betrachter individuell und immer wieder neu erfunden werden können. Zudem ist die Inszenierung eine Art Untersuchung, inwiefern der eigentliche Bewohner durch die Spuren seiner Wohnung in dem letztendlichen Foto und der neu entstandenen Figur zu finden ist. Die Frage trägt der Betrachter jedoch mit nach Hause, aber vielleicht mit einer eigenen Interpretation, die dem Ursprünglichen gar nicht so fern liegt...

Ausstellungsdauer: 31.5. bis 02.06.2003

· Geschichte von Anne Otto (PDF)



© Elke Rüß, Harald Popp
Die aplanat Galerie für Fotografie ist Geschichte. Bitte wenden Sie sich an:

galerie hiltawsky
Tucholskystrasse 41
10117 Berlin
0171 8134567
www.hiltawsky.com
mail@hiltawsky.com
© 2012 aplanat mietstudios hamburg gmbh
Impressum / AGB